Buchtipps

Juli Zeh, „Neujahr“ Luchterhand € 20

Lanzarote, am Neujahrsmorgen: Henning will den Steilaufstieg nach Femés bezwingen. Während er gegen Wind und Steigung kämpft, lässt er seine Lebenssituation Revue passieren. Eigentlich ist alles in bester Ordnung. Er hat zwei gesunde Kinder, eine liebende Ehefrau und einen passablen Job. Als er schließlich völlig erschöpft den Pass erreicht, trifft ihn die Erkenntnis wie ein Schlag: Er war als Kind schon einmal hier in Femés. Damals hatte sich etwas Schreckliches zugetragen und jetzt stürzen die Erinnerungen auf ihn ein, und er begreift: Was seinerzeit geschah, verfolgt ihn bis heute. Thriller und Gesellschaftsanalyse! Toll! (Martina Hirsch)

Vorheriger Eintrag

Dennis Lehane, „Der Abgrund in dir“ Diogenes € 25

Nächster Eintrag

Thomas Klupp, „Wie ich fälschte, log und Gutes tat“ Berlin € 20