Buchtipps

Jardine Libaire, „Uns gehört die Nacht“ Diogenes € 16

Als Elise Perez an einem trostlosen Winternachmittag in New Haven den Yale-Studenten Jamey Hyde kennenlernt, ahnt keiner, dass ihrer beider Schicksal besiegelt wird. Was als obsessive Affäre beginnt, wird zu einer alles verändernden Liebe. Doch Elise ist halb Puerto-Ricanerin, ohne Vater und Schulabschluss aufgewachsen, und Jamey der Erbe einer sagenhaft reichen Familie von Investmentbankern. Wie weit sind sie bereit zu gehen? Wow! (Martina Hirsch)

Vorheriger Eintrag

Delphine de Vigan, „Loyalitäten“ Dumont € 20

Nächster Eintrag

Rona Jaffe, „Das Beste von allem“ Ullstein € 11