Buchtipps

George Saunders, „Lincoln im Bardo“ Luchterhand € 25

Im Laufe der Nacht, in der Abraham Lincoln von seinem verstorbenen Sohn Abschied nimmt, werden die Gespenster wach, die Geister der Toten, aber auch die der Geschichte und der Literatur. Denn Willie Lincoln befindet sich im Zwischenreich Bardo zwischen Diesseits und Jenseits und auf dem Friedhof in Georgetown entbrennt ein furioser Streit um die Seele des Jungen, ein vielstimmiger Chor, der in die eine große Frage mündet: Warum lieben wir überhaupt, wenn wir doch wissen, dass alles zu Ende gehen muss? Wow! (Sonja Hornfeck & Annette Keszler)

Vorheriger Eintrag

Jón Kalman Stefánsson, „Fische haben keine Beine“ Piper € 11

Nächster Eintrag

Minna Rytisalo, „Lempi, das heißt Liebe“ Hanser € 21