Buchtipps

Haruki Murakami, „Die Ermordung des Commendatore 1“ (Dumont) € 26

Man liest dieses Buch in einem Atemzug und stellt dann fest, dass eigentlich alle Erzählstränge noch offen zutage liegen. Das ist der große, wenn auch einzige Nachteil dieses Romans: Der zweite Teil erscheint erst Mitte April. (Annette Keszler)

MEHR →
Buchtipps

Nadja Spiegelman, „Was nie geschehen ist“ (Aufbau) € 22

Als Kind glaubt Nadja Spiegelman, ihre Mutter sei eine Fee… Spiegelman erzählt mehr als ihre eigene Geschichte. Sie zeichnet die Lebenswege dreier Frauen nach, deren Schicksale kaum enger miteinander verknüpft sein könnten. Ein eindrucksvolles Debüt über die blinden Flecken in Familien, über die Unzuverlässigkeit unserer Erinnerung und über die Kraft …

MEHR →
Buchtipps

Négar Djavadi, „Desorientale“ (Beck) € 22

In Teheran geboren und seit Jahren im Pariser Exil, hat Kimiâ stets versucht, ihr Land, ihre Kultur, ihre Familie auf Abstand zu halten. Doch die Geister der Vergangenheit holen sie wieder ein, um in einem überwältigenden Bilderreigen die Geschichte der Familie Sadr in drei Generationen vor ihr abzuspulen: die Drangsale …

MEHR →
Buchtipps

Margriet de Moor, „Von Vögeln und Menschen“ (Hanser) € 23

Ein Mord, ein Geständnis und der Wunsch nach Rache. Vor dem Amsterdamer Hauptbahnhof klafft eine Baugrube. Auf dem schmalen Steg davor begegnen sich zwei Frauen. Schreiend beginnt die jüngere auf die ältere einzuschlagen, bis diese in die Grube stürzt und den Tod findet. Ein Roman über drei starke Frauen – …

MEHR →
Buchtipps

Mareike Fallwickl, „Dunkelgrün – fast schwarz“ (FVA) € 24

Dieses packende Debüt bringt alle Facetten der Freundschaft zum Leuchten. Raffael, der Selbstbewusste mit dem entwaffnenden Lächeln, und Moritz, der Bumerang in Raffaels Hand: Seit ihrer ersten Begegnung als Kinder sind sie unzertrennlich, Raffael geht voran, Moritz folgt. Und dann kommt Johanna in das einsame Bergdorf und weitet das Band …

MEHR →
Buchtipps

Navid Kermani, „Entlang den Gräben“ (Beck) € 24,95

Ein immer noch fremd anmutendes, von Kriegen und Katastrophen zerklüftetes Gebiet beginnt östlich von Deutschland und erstreckt sich über Russland bis zum Orient. Kermani ist entlang den Gräben gereist, die sich gegenwärtig in Europa neu auftun: von Köln nach Osten bis ins Baltikum und von dort südlich über den Kaukasus …

MEHR →
Buchtipps

Lilian Loke, Auster und Klinge (Beck) € 19,95

Victor führt ein Doppelleben, als Hotelfachmann und Einbrecher. Als er wegen eines Bruchs im Gefängnis landet und von Frau und Tochter verstoßen wird, will er nach der Haft nur noch eines: Ein eigenes Restaurant eröffnen, um seine Familie zurückzugewinnen. Auch Georg hat zwei Identitäten, als Künstler einerseits und Erbe eines …

MEHR →
Buchtipps

Unbedingt lesenswert:

Omar Robert Hamilton, „Stadt der Rebellion“; Gunnar Kaiser „Unter der Haut“; Milena Michiko Flasar, „Herr Kato spielt Familie“; David Szalay, „Was ein Mann ist“; u.v.m.

MEHR →
Buchtipps

Jean-Luc Seigle, „Ich schreibe Ihnen im Dunkeln“ C.H.Beck € 19,95

Einfühlsam und poetisch erzählt Jean-Luc Seigle in diesem dichten, intensiven Roman von der Leidenschaft und den Wünschen einer Frau, die, attraktiv und talentiert, mit ihrem Begehren immer wieder scheitert. Und damit zur Mörderin wird. Ein eindrucksvolles Porträt, nach einer wahren Begebenheit und verfilmt mit Brigitte Bardot. (Marc Schürhoff)

MEHR →
Buchtipps

Chris Kraus, „Das kalte Blut“ Diogenes € 32

Zwei Brüder aus dem Baltikum machen in Nazideutschland, aber dann auch als Spione der jungen BRD eine unheimliche Karriere voller moralischer Abgründe. Drehbuchautor und Regisseur Chris Kraus hat die Lebensgeschichte seines Großvaters in diesen verstörenden, faszinierenden Roman einfließen lassen. (Thyra Kraemer)

MEHR →