Buchtipps

Unbedingt empfehlenswert:

Julian Barnes „Der Lärm der Zeit“; Hanya Yanagihara „Ein wenig Leben“;
Karine Tuil „Die Zeit der Ruhelosen“; Yuvl N. Harari „Homo Deus – Eine Geschichte von Morgen“; Imbolo
Mbue „Das geträumte Land“; Wolfgang Till „Starnberger See“; Natascha Wodin „Sie kam aus Mariupol“.

Vorheriger Eintrag

Christoph Ransmayr „Cox oder Der Lauf der Zeit“ € 22

Nächster Eintrag

„Suppen für Syrien – mit eine Vorwort von Rafik Schami“ DuMont € 34