Lesungen 2012

Tanja Weber liest aus ihrem Kriminalroman Sommersaat.

Mittwoch, 28. März, 20 Uhr
im Bosco, in Zusammenarbeit mit dem TheaterForum Gauting

Tanja Weber liest aus ihrem Kriminalroman Sommersaat.

Eine grausam schöne Idylle
Das beschauliche Leben des Postboten Johannes Stifter ändert sich schlagartig: Im Dorf Germerow vor den Toren Berlins entdeckt er eine entstellte Leiche und gerät über Nacht unter Mordverdacht. An der Seite des bayrischen Kommissar Thalmeier wird er zum Ermittler. Doch die Wahrheit ist entstellt und verzerrt, einer entsetzlichen Version des Spiels Stille Post gleich. Mit Stifter, dem träumerischen Postboten, und Thalmeier, dem amtsmüden Kommissar, betreten zwei herrlich unzeitgemäße Figuren die Krimibühne. Sommersaat ist ein unerhört guter, packender Roman, der von genauer Milieukenntnis und frappierender Figurenzeichnung lebt.

Tanja Weber, Jahrgang 1966, war im ersten Beruf Theaterdramaturgin, u. a. in Wuppertal, Bochum, Berlin und Hildesheim. Im zweiten Beruf, nach der Geburt zweier Kinder, arbeitete sie als Drehbuchautorin fürs Fernsehen, u. a. für „Verliebt in Berlin“ und „Türkisch für Anfänger“. Tanja Weber ist mit dem Schauspieler und Autor Gregor Weber verheiratet.

Vorheriger Eintrag

Klaus Wallendorf stellt sein soeben beim Galiani Verlag erschienenes Buch vor Immer Ärger mit dem Cello Liebeserklärung eines irrenden Waldhornisten an die streichenden Kollegen.

Nächster Eintrag

"Der letzte Applaus" - Filmvorführung