Kristof Magnusson „Arztroman“, (Kunstmann Vlg.)
Montag, 22. Sept. um 20.00 Uhr in der Buchhandlung.
Kristof Magnusson erzählt mit großer Kenntnis aus dem Alltag einer Notärztin. Vor allem aber erzählt er witzig und unterhaltend aus dem Leben einer Frau Anfang vierzig, die mehr will als Routine und „schöner Wohnen“.
Solly Ganor „Omega“, (Peter Kirchheim Vlg.)
Ein Abend mit der Übersetzerin Sabine Zaplin und Peter Kirchheim
Mittwoch, 1. Okt. um 20.00 Uhr in der Buchhandlung.
Ein Thriller um die Hölle der Pogrome, den Raub jüdischer Vermögen durch die Nationalsozialisten und die Kooperation der Schweizer Banken mit dem „Reich“ bis in die heutige Aktualität.
Anne Franke und Sibylle Picot „Oskar und die geschenkten Schatten“
Samstag, 18. Oktober um 15.30 Uhr in der Buchhandlung.
Mit „Oskar“ hat die Gautingerin Sibylle Picot eine hinreißende Figur erschaffen, die die Stockdorferin Anne Franke kongenial illustriert hat. Kommen Sie mit Kind und Kegel und lassen Sie sich von „Oskar“ verzaubern.
Rückblick auf die Frankfurter Buchmesse und dem Gastland Finnland
Dienstag, 21. Oktober um 20.00 Uhr in der Buchhandlung.
Die Messe ist vorbei, Bücher und Autoren standen im Mittelpunkt und wir möchten Ihnen bei einem Glas Wein unsere ganz persönlichen Höhepunkte vorstellen.
Niklas Maak „Wohnkomplex – Warum wir andere Häuser brauchen“ (Hanser Vlg.)
Montag, 3. Nov. um 20.00 Uhr in der Buchhandlung.
Wie sollen unsere Häuser in Zukunft aussehen? Was verraten sie über unser Leben? Dieses Buch, witzig und streitbar, zeigt, dass das Bauen in Deutschland neu gedacht werden muss. Und wie man andernorts in Europa, Japan und Amerika bereits wohnt – jenseits von Vorstadteinöde und Apartmentriegel.
Niklas Maak leitet das Kunstressort der FAZ.
Karen Köhler „Wir haben Raketen geangelt – Erzählungen“(Hanser Vlg.)
13. November um 20.00 Uhr in der Buchhandlung.
Mit ihrem ersten Buch ist Karen Köhler in kürzester Zeit der Shooting Star des Feuilletons geworden. Ihre Erzählungen sind unsentimental, witzig und zeugen von großer künstlerischer Autonomie.

10 Jahre Berenberg Verlag! Ein Verlag stellt sich vor
Donnerstag, 20. November um 20.00 Uhr in der Buchhandlung.
»In jedem dicken Buch steckt ein dünnes, das schreit: Ich will raus!«
2004 gegründet, verlegt Berenberg dezidiert subjektiv gehal¬te¬ne biografische und autobiografische Literatur und Essays sowie Bücher zur Zeitgeschichte. Autoren u.a. Maike Albath, Roberto Bolano, John Maynard Keynes und Eliot Weinberger.
Oh Tannenbaum, Oh Bücherbaum, Oh Kundenfest
Dienstag, 2. Dezember um 20.00 Uhr in der Buchhandlung.
Feiern Sie mit uns das Bücherjahr 2014 und genießen Sie den Abend bei einem Glas Wein. Und nebenbei empfehlen wir Ihnen unsere Lieblingsbücher des Jahres.