Buchtipps

Jonathan Safran Foer „Hier bin ich“ € 26

Foer erzählt von vier turbulenten Wochen im Leben einer Familie in tiefer Krise. Julia und
Jacob haben sich auseinandergelebt, doch wie könnten sie sich trennen, ohne dass ihre drei
Söhne darunter leiden oder gar sie selbst? 700 Seiten, durch die man wie im Rausch
hindurch fliegt, vor lauter Tempo, Witz und Ironie. (Annette Keszler)

Vorheriger Eintrag

Louise de Vilmorin „Der Brief im Taxi“ € 18

Nächster Eintrag

Paul Murray „Der gute Banker“ € 25