Lesungen 2012

Die 3sat-Preisträgerin in Klagenfurt Nina Bußmann liest aus ihrem Debütroman Große Ferien (Suhrkamp)

Freitag, 11. Mai, 20 Uhr in der Buchhandlung Die 3sat-Preisträgerin in Klagenfurt Nina Bußmann liest aus ihrem Debütroman Große Ferien (Suhrkamp). In makelloser, präziser Sprache erzählt Nina Bußmann von Schramm, einem Lehrer, der sich auf Grund von „Vorkommnissen“ ins Privatleben zurückziehen mußte. Mit Hingabe pflegt er seinen Garten und sinnt über die Vergangenheit nach, über seine Gegenwart, über die Leute, die ihn, wie er ahnt, seit langem mißtrauisch beobachten. Weil der Held ein gefühlsscheuer Mensch ist, kann die Autorin ihn nur indirekt beschreiben, in der Art, wie er jätet zum Beispiel. Er jätet und reißt gleichzeitig auch seine eigenen Wurzeln aus. „Schramm scharrte. Er hieb die Spitzhacke tief in die Ritzen, bis er die Stränge der Wurzeln zu fassen bekam, und lockerte sie in kleinen, wiederholten Bewegungen, einem Rucken und Hebeln.“ „Mit ruhiger Hand entwirft Nina Bußmann das Portrait eines Eigenbrötlers … ihre Erzählstimme ist nüchtern, aber nicht kalt, von einer fast schmerzhaften Reinheit … Sie nimmt auch das Scheitern eines Schulsystems in den Blick, das … Lehrer und Schüler voneinander abschotten muß.“ Meike Fessmann / SZ Nina Bußmann, geboren 1980 in Frankfurt am Main, lebt in Berlin. Studium der Komparatistik und Philosophie in Berlin und Warschau. Zahlreiche Veröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften. Beim Ingeborg Bachmann-Preis 2011 erhielt sie für einen Auszug aus ihrem Debütroman Große Ferien den 3sat-Preis.

Vorheriger Eintrag

Hans-Peter Schwarz stellt seine hochgelobte Biographie über Helmut Kohl vor.

Nächster Eintrag

Klaus Wallendorf stellt sein soeben beim Galiani Verlag erschienenes Buch vor Immer Ärger mit dem Cello Liebeserklärung eines irrenden Waldhornisten an die streichenden Kollegen.